Evangelische Lutherische
Kirchgemeinde Cunersdorf
1 / 3

 Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!

2 / 3

 Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!

3 / 3

 Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!


 Informationen

125 Jahre Kirche in Cunersdorf > siehe auch "Unsere Kirche" <


• Kindergottesdienst

In der Ferienzeit (26. Juli – 03. September) wird nur zu den 10.30 Uhr Gottesdienstzeiten der Kindergottesdienst stattfinden.


• Regionalgottesdienste

In diesem Jahr wollen wir versuchen, in jeder Gemeinde unserer neuen Region einen Regionalgottesdienst zu feiern. Unsere Region umfasst die Kirchgemeinden Sehma, Cunersdorf, Cranzahl, Neudorf und die Kirchgemeinde „An Fichtelberg und Bärenstein“.
Der nächste Regionalgottesdienst findet am 01. August 10:00 Uhr in der Martin-Luther-Kirche in Oberwiesenthal statt.


• Sommerzeit – Blumenzeit

Wir freuen uns in der Sommerzeit an der Blumenpracht in den Gärten. Möchten Sie einen Teil davon als Blumenspende für unsere Kirchen zur Verfügung stellen, so bitten wir Sie, sich mit Hannelore Gahlert in Cunersdorf (03733 622893) abzusprechen


• Schulanfang


• Konfirmandenunterricht

Für die Zeit zwischen den Sommerferien und den Herbstferien übernimmt Pfr. Warnat aus Kleinrückerswalde die Vertretung für den Konfirmandenunterricht.
Die Vorkonfirmanden (7. Klasse) treffen sich in dieser Zeit mittwochs zu folgenden Terminen 8.9., 22.9., 29.9. und 13.10. Beginn ist um 15.30 Uhr im Kirchgemeindehaus in Sehma. Ab dem 10. November übernimmt Pfr. Schlosser den Konfirmandenunterricht. Er wird weiterhin mittwochs stattfinden, jedoch erst um 16.30 Uhr beginnen.
Die Konfirmanden (8. Klasse) treffen sich ebenfalls mittwochs (am 8.9., 22.9., 29.9. und 13.10.). Zwischen den Sommer- und den Herbstferien wird der Konfirmandenunterricht um 16.15 Uhr beginnen. Ab dem 10. November starten wir wieder wie gewohnt um 17.30 Uhr.


• Elternzeit von Pfarrer Schlosser

Vom 04. September bis 03. November hat Pfarrer Schlosser Elternzeit.
Die Hauptvertretung in dieser Zeit übernimmt Pfr. Loderstädt aus Annaberg. Die Vertretung bei Beerdigungen wird durch verschiedene Pfarrer übernommen. Im Beerdigungsfall oder anderen seelsorgerlichen Angelegenheiten melden Sie sich bitte in den Pfarrämtern.
Insbesondere für Taufen, Trauungen und Ehejubiläen bitten wir nochmals um rechtzeitige Anmeldung und um Verständnis, wenn nicht alle Wunschtermine ermöglicht werden können.


• Erntedankfest

Auch in diesem Jahr feiern wir wieder das Erntedankfest in unserer Gemeinde mit einem Familiengottesdienst. Dazu laden wir am 26. September, 10:00 Uhr ein: Die geschmückte Kirche wird von 14.00 bis 18.00 Uhr zur Besichtigung geöffnet sein. Über die Abgabe der Erntegaben freuen wir uns am Samstag, den 25. September, von 16.00 – 18.00 Uhr
Spendenzwecke:

Sachspenden für die Tafel in Annaberg,

Geldspenden für den Verein „Anna + Sascha“ in Annaberg,

für den Verein „Neue Wege“ im Bethlehemstift Neudorf und

für den Verein „Lebendige Hoffnung“ in
Odessa.



• Kollektenplan:

01. August - Aus- und Fortbildung von haupt- und nebenamtlichen Mitarbeitern im Verkündigungsdienst
08. August - jüdisch-christliche und andere kirchliche AG´s und Werke
15. August - eigene Gemeinde
22. August - eigene Gemeinde
29. August - Diakonie Sachsen
05. September - eigene Gemeinde
12. September - eigene Gemeinde
19. September - Ausländer u. Aussiedlerarbeit der Landeskirche
26. September - eigene Gemeinde
03. Oktober - eigene Gemeinde

 


• Postkarten zum 125-jährigen Jubiläum unserer Martin-Luther-Kirche

Diese Postkarten gibt es ab sofort zur Öffnungszeit (Mo von 15 - 18 Uhr) in der Kanzlei und am Büchertisch in der Kirche zu kaufen. Preis: 80 Cent/Stück.

• Baumaßnahmen in unserer Kirchgemeinde

Nachdem die Erneuerung der Glocken abgeschlossen werden konnte, kündigen sich in Cunersdorf schon wieder große Baumaßnahmen an. Zum einen müssen wir Geld in die denkmalgeschützte Orgel investieren, damit diese spielbar bleibt. Der Orgelmotor und der Blasebalg können die Orgel kaum noch mit genügend Luft versorgen. Hier sind Reparaturen dringend notwendig.
Zum anderen ist das Dach unserer Martin-Luther-Kirche in einem schlechten Zustand. Eine Sanierung des Daches müssen wir in den nächsten Jahren einplanen. Für beide Maßnahmen sind Spenden sehr herzlich willkommen. In der Spendenglocke, die in der Martin-Luther-Kirche angebracht ist, sammeln wir von nun an für diese beiden Baumaßnahmen.

 


• Krankensalbung

In der Bibel, in Jakobus 5, lesen wir folge Aufforderung:
„13 Leidet jemand unter euch, der bete; ist jemand guten Mutes, der singe Psalmen. 14 Ist jemand unter euch krank, der rufe zu sich die Ältesten der Gemeinde, dass sie über ihm beten und ihn salben mit Öl in dem Namen des Herrn. 15 Und das Gebet des Glaubens wird dem Kranken helfen, und der Herr wird ihn aufrichten; und wenn er Sünden getan hat, wird ihm vergeben werden. 16 Bekennt also einander eure Sünden und betet füreinander, dass ihr gesund werdet. Des Gerechten Gebet vermag viel, wenn es ernstlich ist.“
Die alte Tradition der Krankensalbung, die ja in unseren Gemeinden schon einmal praktiziert wurde, ist in unserer Kirche leider nahezu verloren gegangen. Einige denken, das gibt es nur bei den Katholiken. Andere meinen, das sei nur etwas für Sterbende. Beides stimmt nicht. Auch wir als evangelische Christen können bei Krankheit oder bei anderen Leiden oder Sorgen die Salbung in Anspruch nehmen. Deshalb haben wir in den Kirchenvorständen in Sehma und in Cunersdorf entschieden, dieseMöglichkeit in den Gemeinden wieder bekannt zu machen. Jeder und jede, der oder die eine Salbung möchte, kann sich gerne beim Pfarrer oder in einem der Pfarrämter melden.
Die Salbung, wie sie uns im Jakobusbrief vorgestellt wird, ist eine Handlung, die das Gebet begleitet. Sie kommt also zum Gebet hinzu. Auch ein Sündenbekenntnis kann in diesem Zusammenhang erfolgen. Bei der Salbung wird dann mit Öl ein Kreuz auf die Stirn und auf die Handflächen gezeichnet. Durch Gebet und Salbung werden wir aufgerichtet, so verspricht es die Bibel. Wenn Gott will, kann damit auch Heilung verbunden sein, jedoch ist das kein Anspruch, mit dem wir die Salbung entgegen nehmen sollten. Die Salbung ist keine magische Handlung, durch die wir automatisch gesund werden.Wir erfahren durch die Salbung aber zeichenhaft die Liebe, die Zuwendung und den Segen Gottes.
Weil wir die Krankensalbung im biblischen Sinne durchführen wollen, soll dabei die Initiative von denen ausgehen, die eine Salbung wünschen.
Sie wird nicht durch den Pfarrer allein durchgeführt, sondern durch zwei oder drei Kirchvorsteher/innen, zu denen auch der Pfarrer gehören kann. Die Salbung kann in der Kirche nach den Gottesdiensten oder zu einem anderen Zeitpunkt, auch zu Hause, durchgeführt werden. Wir ermutigen Sie, diese biblische Möglichkeit wahrzunehmen.

• Hausabendmahl

Ein Theologe der Alten Kirche bezeichnete einmal das Abendmahl als „Arznei
zur Unsterblichkeit“. Leider gibt es Gemeindeglieder, die nicht am Abendmahl
teilnehmen können oder wegen der aktuellen Situation nicht möchten. In diesen
Fällen ist es möglich, das Abendmahl zu Hause als Hausabendmahl zu feiern. Wer
das möchte, wende sich bitte ans Pfarramt oder an Pfarrer Schlosser.


• Taufen, Trauungen, Ehejubiläen

Aufgrund der nicht besetzten Pfarrstellen in unserer Region kann es auch weiterhin
zu Schwierigkeiten bei der Terminfindung kommen. Wir bitten deshalb nochmals
um rechtzeitige Anmeldung. Zudem bitten wir um Verständnis, wenn nicht
alle Wunschtermine ermöglicht werden können..


• Kinderseite


• Programm "Männerarbeit - Sachsen" 2021

Nächster Gottesdienst:

01 August 10:00 Uhr
Thema:
Ein Haus auf Fels

Beschreibung:
Regionaler Gottesdienst in Oberwiesenthal

Ort: Martin-Luther-Kirche Oberwiesenthal

Tageslosung

Donnerstag, 29.07.2021
Losungstext:Ihr Berge Israels, siehe, ich will mich wieder zu euch kehren und euch mein Angesicht zuwenden, dass ihr angebaut und besät werdet.Hesekiel 36,9Lehrtext:Das Himmelreich gleicht einem Hausherrn, der früh am Morgen ausging, um Arbeiter anzuwerben für seinen Weinberg.Matthäus 20,1

Folge uns auf: